Projektgruppen

Um sowohl dem Status Quo als auch den allgemeinen Entwicklungen sowie deren spezifischen Auswirkungen auf das Berufsbild von Industriedesigner:innen Rechnung zu tragen, initiiert der VDID spezielle Projektgruppen. Innerhalb dieser werden beispielsweise die Tätigkeitsfelder von Industriedesigner:innen erörtert, ethische Fragen diskutiert sowie qualitative Parameter definiert. Ziel ist es, mit Hilfe dieser Projektgruppen ein Höchstmaß an Transparenz zu schaffen, über aktuelle Bedingungen sowie mittel- und langfristige Entwicklungen aufzuklären, Prozessqualität und Leistungen zu optimieren und damit nachhaltige Orientierung für VDID Mitglieder zu bieten.

Ethik und Werte

Der VDID ist offizieller Partner des New European Bauhaus!

Die Initiative „New European Bauhaus“ (NEB) wurde von der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen im September 2020 initiiert. Europa soll im Rahmen des European Green Deal bis 2050 erfolgreich klimaneutral aufgestellt werden. Das NEB ist eine kreative interdisziplinäre Initiative, die sich als Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur, sozialer Inklusion Wissenschaft und Technik versteht. Um den Green Deal für die Gesellschaft erfahrbarer zu machen und gemeinsame Vorstellungen von einer nachhaltigen und inklusiven, ästhetisch, intellektuell und emotional ansprechenden Zukunft zu entwickeln und zu realisieren, sind neben Wissenschaft und Wirtschaft auch Kreative, Studenten und Künstler aufgefordert, sich einzubringen.

Als Partner beteiligen wir uns an der Diskussion im New European Bauhaus um die Struktur, sowie der Formate und vernetzen Interessierte aus Politik, Wirtschaft, Kultur und natürlich Designer*innen.

Offizielle Website der Europäischen Union zum New European Bauhaus

NEB logo negative small 3
utopia4europe 16x9

Utopia4Europe – Call to action.

The possible futures are innumerable. Only one of them will turn out to be reality. It is our task and duty to setting the coordinates, heading for the most beautiful future we can imagine.

These days, when a child is naming our industrial economy a naked king and calls for drastic change, the European society arrives at the doorstep to the postindustrial phase. Seeing this, the European Commission initiated the “New European Bauhaus” to take off and to outline the desirable Utopias for Mankind. To make them tangible, valuable and lovable.

As a part of the “New European Bauhaus”, it is the task of all designers, design thinkers and design doers, to find the path to the most desirable future and setting up the signposts for the society to follow.

Imagine, which future do you want?
 

Let´s dive into our UTOPIA...

In the spirit of the initiative “The New European Bauhaus”, we use our know-how to promote creativity and a sustainable way of life desirable and accessible to all. We invite everyone to participate in workshops, open discussions and expert talks.

We talk with interested parties, as well as individuals about ideas for the future, make them appear designable and support the creative self-efficacy of the participants:

beautiful | sustainable | together

utopia4europe.vdid.de

Ansprechpartner

portrait Kintscher sw

Wirftschafts(macht) Design

image1

Wirtschafts(macht) Design

Wir wissen, das Design positive Auswirkung auf die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen hat, wenn Design im Entstehungsprozesse als gleichgestellter Partner von Business und Technik verankert wird.
Richtig eingesetzt, kann mittels Designs anthropologische, ökonomische, technologische, soziale und ökologische Anforderungen global erfolgreich gestaltet werden.  
Wir wollen Argumente für Designer und Unternehmer liefern, Transparenz schaffen, Prozesse definieren und Kommunikationswege aufzeigen.

#wirtschaft #usability #nachhaltigheit #designmanagement #industriedesign #designstrategie

Design as an economic power

We know that design has a positive impact on the profitability of companies when design is anchored in the development process as an equal partner of business and technology. When used correctly, design can be used to successfully shape anthropological, economic, technological, social and ecological requirements on a global scale. 

We want to provide arguments for designers and entrepreneurs, create transparency, define processes and show communication channels.

#economy #usability #sustainability #designmanagement #industrialdesign #design trategy

Ansprechpartner

linda schmidt
  • Linda Schmidt
  • Gohrstraße 48, 42579 Heiligenhaus

  • Kommunikation Mehrwert Design, Berufsbild, Argumentation Ansprechpartner für Veranstaltungen

Abonniere den VDID Newsletter

Trage Deine E-Mail-Adresse hier ein, um den VDID Newsletter zu abonnieren.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

VDID Logo rgb3x