zurück
Meldungen

Stipendium der Stiftung Peter Jacobi - Thema „Future Mobility“

Teilen
  • 03.08.2022
  • Quelle: Redaktion

Ausschreibung für ein Stipendium im Jahr 2023 für ein innovatives Projekt zum Thema „Future Mobility“.

Sie sind seit mehreren Jahren Designer:in und möchten ein innovatives Projekt zum Thema „Future Mobility“ mit klarer Haltung im gestalterischen Werk denken, entwickeln und umsetzen?

Dann bietet das Stipendium der Stiftung Peter Jacobi für Kunst und Design einen möglichen Weg.

Das ausgelobte Stipendium der Stiftung Peter Jacobi für Kunst und Design unterstützt in zweijährigem Vergabewechsel Künstler:innen und Designer:innen, die bereits ein überzeugendes Werk vorweisen können und finanzielle Mittel benötigen, um ein neues Projekt durchzuführen.

Das Stipendium ist mit 30.000,00 Euro dotiert.
Die Qualität des Werkes und des Projektvorschlages ist ausschlaggebend für die Vergabe des Stipendiums. Die Entscheidung trifft eine Fachjury bestehend aus Künstler:innen, Designer:innen, Professor:innen und Vertreter:innen der Stiftung.

Das Stipendium beginnt am 01.03.2023 und endet am 29.02.2024.

Mit dem Stipendium verbunden ist ein Lehrauftrag an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule sowie eine öffentliche Präsentation in Pforzheim.

Zur Bewerbung eingeladen sind Designer:innen aus allen Gestaltungs-Disziplinen, die in Deutschland leben oder arbeiten.
Sie bewerben sich mit dem Portfolio ihrer gestalterischen Arbeit (Vita, Dokumentation der bisherigen Projekte, Veröffentlichungen) und Ihrem Vorhaben zum Thema „Future Mobilty“.

Die Bewerbung erfolgt digital unter: PeterJacobiStiftung.Ausschreibung@pforzheim.de

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2022.

Rückfragen können telefonisch oder schriftlich gerichtet werden an:
Kulturamt Pforzheim
Frau Angelika Drescher
Telefon 07231 391372

Inhaltliche Fragen beantwortet:
Prof. Johann Stockhammer

Jetzt Mitglied im VDID werden!

Unabhängig vom breiten Leistungsspektrum für seine Mitglieder, bietet der VDID eine Plattform für den berufsspezifischen Austausch mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen. Die Kontakte und die Zusammenarbeit mit Ministerien der Wirtschaft und der Kultur sowie Design-Kooperationen auf regionaler und überregionaler Ebene sind wichtige Stützen des Verbandes.

Nahezu 400 IndustriedesignerInnen haben sich für eine Mitgliedschaft im VDID entschlossen. Und das hat gute Gründe. Werde auch Du Teil unseres Netzwerks!

Mitglied werden
VDID Logo rgb3x